Vier Linden
Vier Linden
www.bf-vln.de - Dreilichtspitzensignal
www.bf-vln.de - Dreilichtspitzensignal

Dreilichtspitzensignal mit warmweißen LEDs für den ETA150

Da die ausgeschalteten Lampen beim ETA150 von Kato recht trüb aussehen, wenn man das Fahrzeug von vorne anschaut, wollte ich direkt innen an das Gehäuse kleine warmweiße LEDs kleben.
Ein Foto von www.bf-vln.de
Die LEDs sind Bauform 0603, also 1,6x0,8mm klein (der kleine gelbe Quader auf dem Foto!). Ich habe sie mit den Anschlusskabeln auf ein Stück Platinenmaterial gelötet. Damit die etwas dickeren Lötstellen nicht beim Ankleben stören, habe ich direkt neben dem Loch für das Spitzenlicht eine Mulde gefräst.
Die Löcher im Gehäuse habe ich silbern ausgelegt. Die Scheibe vor der Lampe werde ich mit Humbrol Clearfix über die Öffnung ziehen.
Das orangene Kabel gehört gemäß NMRA an den Motor, an der LED ist es also eigentlich falsch und eventuell verwirrend. Aber da ich die drei weißen LEDs in Reihe anschließen möchte, kommt dieses Kabel an die Platine der unteren beiden Spitzenlichter, und nicht an einen Funktionsausgang.
Das blaue Kabel kommt direkt an den gemeinsamen Pluspol aller Funktionsausgänge.
Ein Foto von www.bf-vln.de
Festgeklebt werden die Platinenstücke mit Zwei-Komponenten-Kleber, dabei muss darauf aufgepasst werden, dass die Scheibe noch passt! um ein Durchscheinen zu verhindern, wird die Klebestelle von innen schwarz angemalt.
Für die beiden unteren Lampen benötige ich eine geätzte Platine, da dort hinter jede Öffnung zwei LEDs müssen.
Der Anschluss an einen Decoder könnte dann recht einfach sein, obwohl für die vier Lichter vier Funktionsausgänge nötig sind, wenn man die Vor- und Rücklichter einzeln schalten können möchte.
Da ich lieber auf F0 das Rücklicht, auf F1 das Vorderlicht (beide Richtungsabhängig) und auf F2 ein Rangierlicht (also beide Seiten das weiße Spitzenlicht an) legen würde, ist der Anschluß aber nicht ganz so einfach.
Damit F1 das Licht richtungsabhängig schalten kann, muss eine kleine Logikschaltung gebaut werden. Es ist möglich, mit einem unverstärkten Funktionsausgang, dem Richtungsbit, und einem Logik-IC mit NAND-Gattern eine Schaltung zu bauen, sodaß die LEDs richtungsabhängig geschaltet werden.
Durch Verwendung der gleichen Schaltung an einem zweiten Ausgang anstatt der serienmäßigen Richtungsabhängigkeit von F0 ließe sich außerdem ein Ausgang am Decoder einsparen, dafür könnte das Licht nur noch einseitig leuchten, Rangierbeleuchtung wäre unmöglich.

Material und Kosten
6 warmweiße LEDs, Bauform 0603 je 35ct.
4 rote LEDs, Bauform 0603 je 10ct.
Platinenbasismaterial
dünne (Decoder-) Litze
Insgesamt 2,50€

Weder Fotos noch Texte von dieser website dürfen ohne mein Einverständnis anderweitig verwendet werden.

Druckansicht
Letzte inhaltliche Änderung: 03.03.2005, Tobias Meyer, website.2017@bf-vln.de.
Es waren bisher 11219 Besucher auf dieser Seite.