Vier Linden
Vier Linden
www.bf-vln.de - Bau eines Decodertesters
www.bf-vln.de - Bau eines Decodertesters

Bau eines Decodertesters

Ein Foto von www.bf-vln.de
Um meine Digitaldecoder unabhängig von einer Lok testen zu können, habe ich eine kleine Platine gebaut, an die ich die Decoder mit einer Schnittstellenbuchse oder mit Schraubklemmen anschließen kann.
Es ist eine 10x16cm große Lochrasterplatine, die ich auf der Bauteilseite mit einem Stück Papier beklebt habe, das die komplette Beschriftung aufgedruckt hat.
Ich habe zwei Motoren darauf befestigt, man kann mit einem kleinen Schiebeschalter zwischen den beiden umschalten.
Um die Funktionsausgänge zu testen, gibt es sechs LEDs, zwei gelbe für die fahrtrichtungsabhängige Frontbeleuchtung und vier rote für die anderen Funktionsausgänge. Mit einem Jumper können sie alle deaktiviert werden. Ich plane auch noch Glühlampen einzulöten, diese können dann mit denselben Jumpern aktiviert werden.
Ein Foto von www.bf-vln.de
Ein Zimo MX64 ist über den Schnittstellenstecker angeschlossen. Da er zwei Funktionsausgänge mehr hat, als über die Schnittstelle angeschlossen werden können, sind noch zwei Kabel in den Schraubklemmen.
Ein Foto von www.bf-vln.de
Die Beschriftung meines Testers.
Es gibt sie auch als testboard.pdf-Datei zum download.

Material
Lochrasterplatine
13 Schraubklemmen
mindestens 1 Motor
6 LEDs mit Vorwiderständen
6 kleine Glühlampen
Präzisionsfassung mit 2x4 Kontakten


Weder Fotos noch Texte von dieser website dürfen ohne mein Einverständnis anderweitig verwendet werden.

Druckansicht
Letzte inhaltliche Änderung: 03.10.2004, Tobias Meyer, website.2017@bf-vln.de.
Es waren bisher 14697 Besucher auf dieser Seite.